Von A nach B – Ein paar Mental Map-Beispiele

Sanda Hubana

Mental Maps sind Karten in unseren Köpfen, die wir mithilfe von Stiften und Papier für andere sichtbar machen.

Je nachdem, ob wir eine Karte von unserem Kiez, unserer Stadt, unserem Schulweg oder unseren Lieblingsplätzen in der Schule aufzeichnen, sieht die jeweilige Karte anders aus.

Wenn ihr euch die einzelnen Beispiele genauer anschaut, werdet ihr sehen, dass jede Karte ihre ganz eigenen Besonderheiten hat und von einer anderen Raum-Erfahrung berichtet.

Per Klick kann man die Karten vergrößern und genauer anschauen.